Hauptmenü

Play Music:


 

..und hier ein kleiner Auszug aus dem alltäglichen
24/7-SM-Leben ;-)




SUB: Duhuuu...!
DOM: Ja?
SUB: Muss ich noch lang hier hängen?
DOM: Hast Du etwa was Besseres vor?
SUB: Ich könnt shoppen gehn.
DOM: Oder Fenster putzen.
SUB: Ähm... eigentlich doch ganz bequem hier.
DOM: Brave Sklavin!
SUB: Aber warum muss ich hier rumhängen?
DOM: Weil ich das so will.
SUB: Und warum willst Du das?
DOM: Weils mir gefällt.
SUB: Und warum gefällts dir?
DOM: Einfach so.
SUB: Versteh ich nicht.
DOM: Ich versteh ja auch nicht, warum dir Gehauenwerden gefällt und machs trotzdem.
SUB: Das is ja was ganz anderes.
DOM: Ist es immer.
SUB: Wie meinstn das?
DOM: Ach, schon gut.
SUB: Kannste mich nicht wenigstens ein bisschen quälen, wenn ich schon nur so hier rumhäng?
DOM: Tu ich doch gerade.
SUB: Nein, ich meine RICHTIG quälen.
DOM: Ich quäl dich gerade RICHTIG.
SUB: Ich meine, so quälen, dass es auch Spaß macht.
DOM: Soso. Gequält werden soll also Spaß machen.
SUB: Ja!
DOM: Das ist so widersprüchlich wie dein Wunsch, deine Wünsche zu ignorieren.
SUB: Ich bin eine Frau. Ich darf widersprüchlich sein.
DOM: Du bist meine Sklavin. Du darfst gar nix, wenn ich das nicht will.
SUB: Di-lem-ma.
DOM: Jo!
SUB: Also, das heißt, was ich will, ist dir egal?
DOM: Nicht wirklich. Aber ich tu hin und wieder so.
SUB: Warum?
DOM: Weil Du das magst.
SUB: Das ist aber lieb von dir.
DOM: Tja, so bin ich.
SUB: Und quälst Du mich jetzt ein bisschen?
DOM: Wie hättest Dus denn gern?
SUB: So mit Nippelklemmen und Nadeln. Heißwachs und so, Du weißt schon...
DOM: Aber das ist jetzt keiner der Wünsche, die ich ignorieren soll?
SUB: Hmm. Wir könnten so tun, als hätt ich ihn nicht geäussert.
DOM: Und außerdem so tun, als würde ich denken, Du findest es ganz schlimm, wenn ich dir die Nippel klemme und dich mit Heißwachs und Nadeln foltere.
SUB: Oh, das wäre in der Tat ganz ganz furchtbar schlimm!
DOM: Und die Peitsche?
SUB: Unerträglich schlimm!
DOM: Plug?
SUB: Entsetzlicher Gedanke!
DOM: Aber für mich würdest Du diese Folter ertragen.
SUB: Nur für dich, mein grausamer Herr und Gebieter!
DOM: Hm, ok, das würde mir Spaß machen.
SUB: Und mir erst!
DOM: Bitte?
SUB: Ähm... sorry. Also... ich mein natürlich, das wär ganz ganz grässlich.
DOM: Gut, dann soll es so geschehen!
SUB: Aber, duhuuuu...
DOM: Ja?
SUB: Würdste mich vorher nochmal kurz losmachen?
DOM: Warum?
SUB: Ich muss Pipi...


und noch mal...

SUB: Duhuuuu ...
DOM: Ja ?
SUB: Mir ist langweilig!
DOM: Dann blas mir einen.
SUB: Haue wär mir lieber.
DOM gibt SUB ansatzlos eine schallende Ohrfeige.
SUB: Hey! Autsch! Was war das denn ?
DOM: Ich hab dich gehauen.
SUB: Ja, aber doch nicht so fest! Und auch noch ohne Vorwarnung!
DOM verdreht die Augen.
SUB: Außerdem wär mir jetzt grad die Gerte lieber.
DOM: Sicher ?
SUB: Was meinst Du mit "sicher" ?
DOM: Bist Du dir sicher, dass nicht doch lieber Peitsche … oder Rohrstock …
SUB: Oh ja! Peitsche wär noch schöner!
DOM: Dacht ich mir. Wollt ja nur sicher gehen.
SUB: Darf ich sie holen ?
DOM: Hab ich denn eine Wahl ?
]SUB: Natürlich hast Du die. Du bist doch mein Dom.
DOM: Dann blas mir einen.
SUB: Ach quatsch. Ich meine, Du hast die Wahl, wie Du mich schlägst.
DOM gibt SUB ansatzlos eine zweite schallende Ohrfeige.
SUB: AUA!!! Ich meine doch die Wahl zwischen Gerte, Rohrstock oder Peitsche.
DOM: Ach so. Na gut, dann bring den Rohrstock.
SUB: Die Peitsche wäre mir lieber.
DOM: Dann bring halt die Peitsche.
SUB: Wie lustlos klingt das denn ?
DOM: Willste jetzt Haue oder Lust?
SUB: Na, beides halt!
DOM: Und muss ich dazu auch Lust haben ?
SUB: Schön wärs schon.
DOM: Warum ? Du willst doch eh nur Haue.
SUB: Jetzt wirst Du fies! Ich will doch, dass es dir auch gut geht.
DOM: Dann blas mir einen.
SUB: Dazu muß ich erst in Stimmung sein.
DOM: Geht mir mit dem Hauen genau so.
SUB: Gehauen werden würd mich in Stimmung bringen zu blasen.
DOM: Geblasen werden würd mich in Stimmung bringen zu hauen.
SUB: Verfluchter Teufelskreis!
DOM: Yep!
SUB: Du bist der Dom. Also hast Du den aktiven Part. Hau mich, und dann blas ich dir einen.
DOM: Du bist die SUB. Du hast zu gehorchen. Blas mir einen, und dann haue ich dich.
SUB: Ja, aber dazu mußt Du mich doch erst zwingen, indem Du mich haust.
DOM: Zwingen ? Schmeckt dir mein Schwanz etwa nicht?
SUB: Oh doch! Er schmeckt lecker. Aber noch leckerer schmeckt er, wenn ich so richtig in Stimmung bin.
DOM: Komisch - wenn es ums Essen geht, mußt Du vorher nicht in Stimmung sein.
SUB: Häh ?
DOM: Na, ich meine, wenn Du diese leckere Pasta gekocht hast. Die mit der Frischkäse-Sauce und den extra gebratenen Putenstreifchen. Da muss ich dich nicht vorher haun, damit sie dir schmeckt.
SUB: Mist! Jetzt krieg ich Hunger.
DOM: Dann geh was kochen. Und mach mir eine Portion mit.
SUB: Und es würde dich nicht stören, wenn ich dafür unsere Session unterbreche ?
DOM: Ach, dann quäl ich mich halt solange durch die Sportschau.
SUB: Das würdest Du für mich tun ?
DOM: Hm, für DICH tue ich einfach ALLES!
SUB: Oh, ich hab dich ja sooooo lieb!
DOM: Ich bin ja auch Dein Dom...




und noch einer...

Sub: Duhuuuu
Dom: Ja?
Sub: Was machn wirn heut Abend nach der Bescherung?
Dom: Heut Abend quäl ich dich n bisschen.
Sub: Ich liehiebe es, wenn Du das sagst und dabei auch noch fies grinst. Du Sadist.
Dom: Ich bin kein Sadist!
Sub: Häh?
Dom: Nö! Ich finds einfach nur geil, dass Du maso bist.
Sub: Das is doch dasselbe.
Dom: Nö.
Sub: Nö?
Dom: Nö. Wenn ich Sadist wäre würd ich jemanden quälen, der es NICHT liebt, gequält zu werden.
Sub: Das wär aber dann NonCon.
Dom: Yep. Aber eben auch sadistisch.
Sub: Und so?
Dom: So wie’s ist, muss ich kein Sadist sein, um dich gern zu quälen. Weil, ich tu dir ja gut damit.
Sub: Aber vielleicht tut’s mir ja nur gut, weil ich’s geil find, dass Du mich gerne quälst.
Dom: Und wo ist da der Unterschied?
Sub: In dem Fall wär ich gerne maso, WEIL Du ein Sadist wärst.
Dom: Versteh ich nicht.
Sub: Ich auch nicht. Aber ich wollt’s mal genauso kompliziert machen wie Du sonst.
Dom: Verstehe. Dreckstück! Aber es ist ne interessante Theorie, die Du da aufstellst. Es lohnt sich, sie zu eleuchten und darüber zu diskutieren.
Sub: Oh, bitte nicht. Das ist genau so fruchtlos wie die Frage nach Huhn oder Ei.
Dom: Häh?
Sub: Na, was zuerst da war: das Huhn oder das Ei?
Dom: Ganz klar! Der Hahn! Was für ne doofe Frage.
Sub: Mit dieser archaisch patriarchalischen Behauptung verlagerst Du nur die Analyseperspektive. Die Kernproblematik bleibt identisch.
Dom: HÄH?!?!
Sub: Na, es ist eindeutig, dass die Dynamik hier durch eine leichte Verschiebung des Ambivalensmomentums entsteht und die Frage nach der Konsequenz in den Hintergrund tritt vor der Natur der Ursache.
Dom: WAS?!?
Sub: Entscheidend für eine Definition ist die Feststellung des Impulses. Hast Du den erst einmal in seiner Wirkrichtung isoliert und die Betrachtung der möglichen Konsequenzen ist für die Rekonstruktion selbiger von entscheidender Bedeutung und äußerst hilfreich – und ist er selbst nicht nur die Konsequenz eines vorangegangenen Stimulus, bildet er den Kern der Antwort, die Lösung des Problems und damit die Wahrheit wobei Wahrheit mehr oder minder ein rein philosophisches Konstrukt ist, um
Dom: Sag mal, hast Du etwa schon von dem Glühwein genascht?
Sub: Moi?
Dom: Ja. Du.
Sub: Nur’n bisschen.
Dom: Wieviel bisschen?
Sub: Zwei Tässchen. Vielleicht drei.
Dom: Ach so. Das erklärt einiges.
Sub: Was denn?
Dom: Ach nichts. Hier ist eins deiner Geschenke. Pack’s schonmal aus.
Sub: Aber es ist doch erst halb sechs, und gemäß orthodox katholischer Traditionen, hergeleitet von der Tageszeitberechnung im Orient, beginnend mit Sonnenuntergang und dem Einsetzen des
Dom: PACK ES AUS!
Sub: Schongutschongutschongut! Oh, was ist das denn Feines? Die Kugel als Sinnbild von Perfektion im mathematischen wenn auch nicht im naturalistisch chaostheoretischen Sinne ist
Dom: DAS IST EIN KNEBEL! ZIEH IHN AN.
Sub:Sub gehorcht. Fo gub?
Dom: Perfekt! Frohes Fest, Kleines.
Sub: Broef Beft.
Dom: Hörst Du das?
Sub: Waff ben?
Dom: Diese himmlische Stille.
Sub: Arflochrr!
Dom: Sag doch sowas nicht. Sonst könnt ich’s mir anders überlegen und dich nachher doch nicht quälen.
Sub: Fabifft!
Dom: Für dich doch gerne.
Sub: Iff haffe biff!
Dom: Ich liebe es, wenn Du das sagst.
Sub: Fufft!
Dom: Oh ja. Mehr!
Sub: Miftfau!
Dom: Oh, sieh nur, wie heiß mich das macht. Schau mal wie er wächst.
Sub: Breckfchrll!
Dom: Dreh dich schön rum und heb das Röckchen.
Sub dreht sich herum und hebt das Röckchen.
Dom: Und wenn Du’s jetzt schaffst ‘Gleitgel’ fehlerfrei auszusprechen, benutz ich auch welches.
Sub: GLTGL!
Dom: Was?
Sub: G L T G L!!!!
Dom: Sorry, aber das versteht ja kein Mensch. Aber immerhin hattest Du deine Chance.
Sub: AAAAAAAAAAAAAARRRGHHHH!!!
Dom: Brrrrraaaaves Mädchen!





SUB: Duhuuuu ...
DOM: Ja?
SUB: Was machsten Du da?
DOM: Wonach siehts denn aus?
SUB: Na ja, es sieht aus, als guckst Du grad nen Porno und holst dir einen runter.
DOM: Wenn es so aussieht, wird es wohl auch so sein.
SUB: Is jetzt nicht dein Ernst, oder?
DOM: Nö - eigentlich macht’s Spaß.
SUB: Ähm ... das kann ich doch für dich machen.
DOM: Den Porno schaun, oder mir einen runterholen?
SUB: Na, dir einen runterholen.
DOM: Nö - lass mal.
SUB: Häh?! DAS IS MEIN JOB!
DOM: Und den machst Du ja auch gut.
SUB: Aber warum machst Du’s dann jetzt selbst?
DOM: Ich brauch das manchmal. Einfach so.
SUB: Mach ich’s dir nicht gut genug?
DOM: Doch. Das hat damit gar nichts zu tun. Ich machs nur manchmal gerne selber. So wie kochen. Ich liebe es, wenn Du es machst, aber manchmal will ich es eben selbst machen.
SUB: Mein Essen schmeckt dir also auch nicht mehr?
DOM: Wer hat denn das gesagt?
SUB: Na, Du eben. Du kochst lieber selber.
DOM: Hör zu, Kleines. Können wir weiter darüber reden, wenn ich gekommen bin?
SUB: Wie? Du machst das jetzt, bis Du kommst?
DOM: Eigentlich Sinn der Übung.
SUB: Ja, und wo spritzt Du denn dann hin?
DOM: Oh, hab ich vergessen. Bring mir mal 'n Zewa.
SUB: Du könnst auch in mich spritzen.
DOM: Dann nennt man das Ficken und nicht Wichsen!
SUB: Jetzt wichst Du also auch noch lieber, als mich zu ficken?
DOM: Quatsch!
SUB: Bu-häääh!
DOM: Jetzt fang bloß nicht an zu flennen.
SUB: Aberaberaber ... Bu-häääääh!
DOM: Komm, dann setz dich drauf, und Ruh is.
SUB: Pöh! Ich will den werten Herrn doch nicht beim Wichsen störn!
DOM: Das tust Du aber jetzt schon seit drei Minuten. Und zwar ganz gewaltig.
SUB: Bu-hää-häää-häääh!
DOM: Dann stopf ihn dir halt rein.
SUB: Aber nur wenn Du den Porno ausmachst.
DOM: Warum?
SUB: Reich ich dir etwa nicht?
DOM: Reichen? Wozu?
SUB: Um dich geil zu machen.
DOM Was issn das für ne Logik? Ich BIN sowieso geil. Deshalb guck ich den Porno ja. Deshalb wichs ich doch. Damit ich danach nicht mehr geil bin.
SUB: Und warum rufst Du mich dann nicht gleich?
DOM: Weil ich keine Lust hatte auf Hauen und Fesseln und so ... und auf endlose Diskussionen.
SUB: Bin ich so schlimm?
DOM: Nein, bist Du nicht. Und auch Hauen und Fesseln nicht. Ich hab einfach nur keine Lust drauf, jetzt. Will einfach nur abspritzen, und gut is.
SUB: Verstehe.
DOM: Das ist schön.
SUB: Stört’s dich, wenn ich dir dabei ein bisschen zugucke?
DOM: Kein Stück. Bin eh gleich fertig.
SUB: Oh, wart noch 'n bisschen. Ich will noch schnell die Toys holen gehen.
DOM: Wozu?
SUB: Och, ich leg mich daneben, guck dir zu, und weil mich das so geil macht, mach ich’s mir auch eben selbst.
DOM: In Ordnung.
SUB: Und wenn’s dich nicht stört, blas ich dir dabei einen. Damit’s nicht so viel Sauerei gibt.
DOM: Auch in Ordnung.
SUB: Aber nur, wenn’s dich wirklich nicht stört.
DOM: Nein nein. Schon okay.
SUB: holt ihre Toys. Bestückt sich mit Plug, Vibro-Egg, Nippelklemmen. Legt sich quer neben DOM und lutscht seinen Schwanz.
SUB: Fo guub?
DOM: Ja, aber mach mal 'n bisschen lauter.
SUB: Wiebo?
DOM: Deine Vibs sind so laut. Ich hör gar nix mehr.
SUB: Awwa bie weden boch eh nipf.
DOM: Mach lauter.
SUB: Beffer fo?
DOM: Yep!
SUB: Buhuuuu ... ?
DOM: Ja?
SUB: Hawen Fwarfe firchlch fo bwofe Fwänfe?
DOM: Der in diesem Porno hat einen. Keine Ahnung, ob das immer so ist.
SUB: Baf muff boch weh pun!
DOM: Sie scheint Spaß zu haben. Und jetzt halt die Klappe und lutsch.
SUB: Oogchay!
DOM: Braves Mädchen.
SUB: Awwa Buhuuuu ... ?
DOM: Ja?!
SUB: Meinft Bu, bie Fwei möben fiff auch im birklchn Lbn?
DOM: Häh?
SUB setzt kurz ab.
SUB: Na, meinst Du, die zwei mögen sich auch im wirklichen Leben?
DOM: Was spielt das denn für eine Rolle?
SUB: Na, ich frag mich halt, wie man sowas miteinander machen kann, wenn man sich kaum kennt und sich auch nicht besonders mag. Guck mal, wo der da grad seinen Riesenschw...
DOM: Halt die Klappe, und blas weiter.
SUB: Alfo ipf könn’ daf nift.
DOM: Du mupft daf ja aupf nipft können.
SUB: Häh?
DOM: Du bringst mich ganz durcheinander. Ich mein, Du mußt dass ja auch nicht können.
SUB: Ipf haw biff nmlch liehiep.
DOM: Gut.
SUB: Unb, haft Bu bich auch liep?
DOM: Hör zu. So geht das nicht.
SUB: Meint dein Schwanz auch gerade.
DOM: War ja klar. Mach ihn wieder hart.
SUB: Hauste mich vorher 'n bisschen?
DOM: Da kannste Dich drauf verlassen! Und mach den scheiß Porno aus !






...und hier noch 10 Anzeichen dafür, dass Du langsam zu alt für SM bist :

-------------------------------------------------------------------------

- Sinneseinschränkung ist bei Dir, wenn dein Dom deine Hörgerätebatterien versteckt

- Wenn dein Dom sich zum Anklemmen der Brustklammern auf den Boden legen muss

- Wenn längeres Stehen neben der Mikrowelle aufgrund deines Herzschrittmachers zu einer Grenzerfahrung wird

- Wenn dein Dom sagt: "Hol den Stock" und du fragst : "Krück- oder Rohrstock ?"

- Wenn zwischen Tattoo und Altersflecken kein Unterschied mehr bei Dir sichtbar ist

- Wenn dein Schlüsseldienst dir mittlerweile Rabatt für das Öffnen von Handschellen gibt

- Wenn deine Version von Atemkontrolle ist, mit dem Rollstuhl auf den Sauerstoffschlauch zu fahren

- Wenn das Tragen eines Wonderbras bei Dir mit Brustbondage gleichzusetzen ist

- Wenn dir dein Dom das Paddel hinhält und sagt : "Du bist jünger als ich ... schlag dich selbst"

- Wenn sich deine Intimpiercings ständig in den Schnürsenkeln deiner Schuhe verheddern.




Juli 2019
Keine Termine in diesem Monat.

MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031



Online
Gäste: 13
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 2
Mitglieder: 4, neueste: cotton

Zähler
Diese Seite heute
Insgesamt: 6
einzigartig.: 5

Diese Seite insgesamt
Insgesamt: 385598
einzigartig.: 66810

Homepage insgesamt
Insgesamt: 450815
einzigartig.: 71505








Alle Inhalte und Bilder der Webseite unterliegen dem Copyright. Vervielfältigung, Veröffentlichung oder Download nur mit Genehmigung des Inhabers!